Geriatrie

Die Ergotherapie im Bereich der Geriatrie hat das Ziel, den Menschen die größtmögliche Selbstständigkeit im Alter zu erhalten oder wieder zu erlangen.

 

Im Älterwerden kann unser gesundheitliches Gleichgewicht instabil werden.

 

Ältere Menschen  sind aufgrund einer häufig bestehenden Mehrfacherkrankung besonders gefährdet, die Selbstständigkeit und ihre Individualität in manchen Bereichen des täglichen Lebens zu verlieren.

 

Die Folge kann Immobilität, soziale Isolation und Pflegebedürftigkeit sein.

Unser Ziel ist es deshalb, Ihre größtmögliche Selbstständigkeit im Alltag zu erhalten, indem verloren gegangene Funktionen wieder aufgebaut und insbesondere lebenspraktische und handlungsbezogene Fähig- und Fertigkeiten erhalten werden.

 

 

 

Mögliche Krankheitsbilder

  • Neurologische Erkrankungen, wie z. B. Schlaganfall, Morbus Parkinson, Multiple Sklerose
  • Demenzielle Erkrankungen, wie z. B. Morbus Alzheimer
  • Degenerative und rheumatische Erkrankungen des Muskel- und Skelettsystems
  • Nachlassen der Funktionen der Sinnesorgane (Sehen, Riechen, Hören…)
  • Zustand nach einer Fraktur, Amputation und Tumorentfernung
  • Psychische Erkrankungen wie z.B. Depression, Psychose und Neurose
  • Altersbedingte physiologische Funktionseinschränkungen
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ergotherapie Thiele